Hermann Haarmann,Christoph Hesse's Briefe an Bertolt Brecht im Exil (1933–1949) (German PDF

By Hermann Haarmann,Christoph Hesse

Die vorliegenden Bände versammeln jene Briefe, die Bertolt Brecht während der Zeit seines Exils (1933–1949) erhielt. Es handelt sich dabei um bisher zum größten Teil unveröffentlichte Briefe (Initial- ebenso wie Antwortbriefe), die komplementär zu Brechts eigenen Briefen, publiziert in der Großen Berliner und Frankfurter Ausgabe, erstmals einen umfassenden Einblick geben in seine Beziehungen zu Freunden, Geliebten, Mitarbeitern, Genossen und Geschäftspartnern. Auch über Brechts äußerst vielfältige Produktion im Exil gibt die Korrespondenz aus ganz unterschiedlichen Perspektiven Aufschluss.

Von herausragender kulturgeschichtlicher Bedeutung, dokumentieren die hier versammelten Briefe das intellektuelle Leben der 1930er und 1940er Jahre in Europa und Amerika sowie die persönliche state of affairs vieler Intellektueller und Künstler. Unter Brechts Briefpartnern jener Jahre finden sich so bedeutende Namen wie Walter Benjamin, Arnold Zweig, Lion Feuchtwanger, Ernst Bloch, George Grosz, Erwin Piscator, Heinrich und Thomas Mann.

Die Briefe werden durch eine Einleitung, Kommentare und Indizes erschlossen.

Show description

Read Online or Download Briefe an Bertolt Brecht im Exil (1933–1949) (German Edition) PDF

Similar letters & correspondence books

Download e-book for iPad: La vie est une chance, saisis-la. (French Edition) by Herme Indi da Fonseca

Je témoigne que grâce à Dieu et à ma grand-mère, j’ai pu voir le jour et porter le nom de Herme. Sans leur détermination, je ne serais pas venu au monde. Même si je ne suis pas quelqu’un d’extraordinaire, j’ai confiance en mon avenir. Je pense qu’il est temps de dire « Non » aux mariages précoces et aux avortements, automobile cela ôte une vie dont on ne connaît pas le destin.

Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert: Frauenliebende - download pdf or read online

Renate (84) nennt sich Lesbe, ist aber mit einem Mann verheiratet. Berti (78) liebt Elisabeth (77) seit über vierzig Jahren, ist vierfache Grossmutter und geschieden. Margrit (81) führte in den 1960er-Jahren Tanzabende für Frauen durch. Liva (82) betete nach ihrem ersten Mal mit einer Frau das Vaterunser.

Read e-book online La Politique de Stendhal: Les brigands et le bottier (La PDF

Cet ouvrage est une réédition numérique d’un livre paru au XXe siècle, désormais indisponible dans son layout d’origine.

Download e-book for kindle: In Good Company: The First World War Letters and Diaries of by The Hon William Fraser,David Fraser

In solid corporation is a image account through the Hon. William Fraser, Gordon Highlanders, of his carrier within the First global conflict. a number of occasions wounded, he went to Flanders in 1914 with the 2d Battalion and commanded successively a platoon, a firm, a Territorial battalion and a customary battalion, finishing the conflict as a lieutenant-colonel of twenty-eight, having survived the battles of First, moment and 3rd Ypres, Arras, Cambrai and the ultimate triumphs of 1918.

Extra resources for Briefe an Bertolt Brecht im Exil (1933–1949) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Briefe an Bertolt Brecht im Exil (1933–1949) (German Edition) by Hermann Haarmann,Christoph Hesse


by William
4.5

Rated 4.83 of 5 – based on 44 votes