New PDF release: Briefe III (1905–1915): Band 20 (German Edition)

By Friedrich Wilhelm Graf,Harald Haury

Der dritte Briefband der Troeltsch KGA bietet die Korrespondenz des prominenten Heidelberger Ordinarius vom 1. Januar 1905 bis Ende März 1915: von Troeltschs zweitem Dekanat bis zu seinem Wechsel auf den eigens für ihn eingerichteten Lehrstuhl für „Kultur-, Geschichts-, Gesellschafts- und Religionsphilosophie und christliche Religionsgeschichte“ an der Universität Berlin. In 357 von Troeltsch verfassten und 230 an ihn gerichteten Schreiben spiegelt sich zuallererst eine tremendous wissenschaftliche Produktivität. Überliefert sind aus dieser Zeit über a hundred and seventy Veröffentlichungen Troeltschs, darunter seine berühmten „Soziallehren der christlichen Kirchen und Gruppen“ (1912), ein klassischer textual content der Religionssoziologie und modernen Kulturwissenschaft. Troeltsch engagierte sich aber auch intensiv in den Netzwerken der liberalen Gelehrten und Intellektuellen des Kaiserreiches – genannt sei nur der Evangelisch-Soziale-Kongress. 1906 battle er Rektor und 1909 bis 1915 Vertreter seiner Universität in der Ersten Kammer des badischen Landtages, dazu ab 1912 Stadtverordneter der Nationalliberalen Partei in Heidelberg. All das findet seinen Niederschlag in der Korrespondenz, die gerade wegen der Vielzahl aufscheinender Aspekte einen faszinierenden Einblick in die liberale Gelehrtenwelt des Wilhelminismus, ihr Elitebewusstsein, aber auch ihre Selbstbehauptungskämpfe eröffnet. Zum Schluss des Bandes kommen dann die Anfänge von Troeltschs Kriegspublizistik in den Blick: das Ende einer Epoche.

Show description

Read Online or Download Briefe III (1905–1915): Band 20 (German Edition) PDF

Best religion in german books

New PDF release: Puritanismus in England (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, be aware: 1,5, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, summary: Nach Collinson gehört der Puritanismus sogar zu „den am wenigsten klar bestimmten Begriffen aus dem Gesamtbereich christlicher Frömmigkeitsgeschichte. “2 Genauso mehrdeutig und verworren wie diese Begriffsdefinition gestaltet sich auch die Suche nach weiteren Anhaltspunkten, die die Puritanismusbewegung in England charakterisieren können.

Die Bedeutung von Gottes Wort in meinem Leben: Gott spricht - download pdf or read online

Sammelband aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, be aware: keine, , zero Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Buch mit dem Titel „Die Bedeutung von Gottes Wort in meinem Leben – Gott spricht durch die Predigt zu mir“, setzt sich in unterschiedlicher Weise mit Texten der Heiligen Schrift aktuell auseinander.

Heinz-Werner Kubitza's Der Dogmenwahn: Scheinprobleme der Theologie. Holzwege einer PDF

Die Theologie steht an Universitäten unter Denkmalschutz. Und wenig hilfreich scheinen auch die Beiträge zu sein, die die Theologie zu einer modernen Weltsicht beisteuern kann. Denn wo andere Fakultäten seit der Aufklärung die Welt actual verändert haben, wird es in der Theologie schon als Innovation gefeiert, wenn ein adjust Holzweg von Zeit zu Zeit mit viel verbalem Aufwand wieder frei geräumt oder eine neue Schule begründet wird.

Juliane Irma Mihan,Bertram Schmitz's Sakrileg oder Gotteslob?: Die Orgel in der Synagoge im PDF

Die Begriffe "Orgel" und "Synagoge" werden selten miteinander verbunden. Das verwundert insofern nicht, als dass die Einführung der Orgel in deutschen Synagogen des Reformjudentums erst two hundred Jahre zurückliegt. In einem schwierigen Prozess im Verlauf des 19. Jahrhunderts und bis hinein in das 20. Jahrhundert grenzten sich die Reformgemeinden mit ihren Ansichten über die Rolle der Orgel und ihre Berechtigung in einer Synagoge von den orthodoxen Gemeinden ab.

Additional resources for Briefe III (1905–1915): Band 20 (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Briefe III (1905–1915): Band 20 (German Edition) by Friedrich Wilhelm Graf,Harald Haury


by Charles
4.1

Rated 4.25 of 5 – based on 13 votes