Download e-book for kindle: Le Tour de Jules Verne en 80 livres (Hors Collection) by Ghislain de Diesbach

By Ghislain de Diesbach

Après une chronologie sur Jules Verne (vie et oeuvre), présente l'univers de l'auteur à travers quelques thèmes : de l'inégalité des races ; les aristos à l. a. lanterne magique ; les loyaux serviteurs ; les fils de Cham ; los angeles technological know-how et des grands-prêtres ; l'or et l'argent ; l'éternel féminin... « Copyright Electre »

Show description

Read More →

Get Tagebücher: 1911-1916 (Hedwig Pringsheim - Die Tagebücher 5) PDF

By Hedwig Pringsheim,Cristina Herbst

Stete Sorgen um die Familie prägen für Hedwig Pringsheim die Jahre vor dem Ersten Weltkrieg und in den Kriegsjahren.

In den Jahren 1911 bis 1916 reißen für Hedwig Pringsheim die Sorgen um ihre Kinder nicht ab. Die Tochter Katia Mann ist schwer erkrankt und monatelang von zu Hause abwesend. Die Mutter bangt um ihre Genesung und betreut in dieser Zeit den Mannschen Haushalt mit. Vom Sohn Heinz kommt die Nachricht, dass er die schwer gemütskranke Malerin Olga Meerson im März 1913 geheiratet hat. guy kannte sie seit Jahren, hatte sie immer wieder unterstützt und ihr weitergeholfen. So entwickelt sich ein quälendes Hin und Her zwischen Olga und Heinz einerseits und dem leisure der Familie, einschließlich der Manns, andererseits, das darin gipfelt, dass Heinz im Februar 1915 die Beziehung zu seiner Familie abbricht, aber weiterhin auf finanzieller Unterstützung besteht.
Von der allgemeinen Euphorie bei Ausbruch des ersten Weltkrieges ist im Tagebuch wenig zu spüren. Vielmehr wächst bei Hedwig Pringsheim die Sorge um ihre Familie stetig: um den im Feld stehenden Heinz, um den in Australien internierten Peter, um Klaus, dessen Verdienstmöglichkeiten als Dirigent sich minimieren und der mit seiner Familie ebenfalls ihre Hilfe braucht.

Show description

Read More →

Download PDF by Jane Austen,Christian Grawe,Ursula Grawe: Ich bin so gütig, Dir wieder zu schreiben. Briefe: Reclam

By Jane Austen,Christian Grawe,Ursula Grawe

Jane Austen conflict eine große Briefschreiberin; rund a hundred and sixty ihrer Briefe sind überliefert. Sie schreibt darin detailreich über Privates, Familiäres und Alltägliches: über Wetter und Mode, Besuche und Familienmitglieder, Haushaltsangelegenheiten und Essgewohnheiten, Bälle und Abendunterhaltungen. Vor dem Auge der Leserin oder des Lesers entsteht so ein buntes Bild ihres Lebens und ihrer Welt, der englischen Gesellschaft um 1800, das für das echte Verständnis ihrer Romane unerlässlich ist.
Dieses ebook enthält etwa zwei Drittel der erhaltenen Briefe, dazu Briefe und Dokumente aus dem Familien- und Bekanntenkreis.

Show description

Read More →

Get Literat und Europäer: Tagebücher 1 (German Edition) PDF

By Sándor Márai,Ernö Zeltner,Akos Doma

Als junger Mann verlässt Sándor Márai (1900–1989) Ungarn, um Europa zu entdecken. Er geht nach Deutschland und Frankreich, arbeitet als Essayist und Kritiker in Leipzig, Frankfurt am major und Berlin, er sieht Paris, bevor er Ende der Zwanzigerjahre mit seiner Frau nach Ungarn zurückkehrt. Als er 1943 beginnt, sich Notizen zu machen, regelmäßiger erfüllte Augenblicke und Erinnerungen an seine Jugend einem Tagebuch anzuvertrauen, ist er längst einer der einflussreichsten Autoren seiner Heimat. Immer intensiver wird neben der Literatur und seinen Leseeindrücken die Beschäftigung mit aktuellen Ereignissen, mit der Belagerung, die Budapest droht. Immer schärfer formuliert er seine politischen Gedanken. Es ist das eindrucksvolle Porträt des Menschen und Europäers Márai, das uns aus seinen Tagebüchern entgegentritt.

Show description

Read More →

Download e-book for kindle: Sonntagsrosen für Natascha: Briefe (German Edition) by Johannes Schenk

By Johannes Schenk

Der Dichter, Dramatiker, Erzähler als leidenschaftlicher Briefeschreiber.
Johannes Schenk hat nicht nur ein großes literarisches Werk vorgelegt, sondern battle auch eine zentrale Gestalt des literarischen Lebens in Berlin ab den 60er-Jahren. Als Autor, phantasievoller Poet und als Literaturvermittler, als Freund battle er ein wichtiger Anlaufpunkt, ein Gesprächs- und Diskussionspartner für außerordentlich viele Menschen. Briefe geschrieben hingegen hat er nur Wenigen. Allen voran aber der geliebten Lebensgefährtin, der er bei vorübergehenden Abwesenheiten all die forty two Jahre täglich einen short schrieb, der er jedoch bei Anwesenheit über Jahre die sogenannten "Sonntagsbriefe" die Treppe heraufbrachte, im Umschlag und mit immer neuen erfindungsreichen selbstgemalten Poststempeln versehen. Liebeserklärungen von einer unglaublichen Poesie und Kraft. Weitere wichtige Briefpartner waren etwa Sarah Kirsch, mit der er sich über die Möglichkeiten und Grenzen lyrischen Sprechens austauschte, oder der amerikanische Literaturwissenschaftler Sydney Rosenfeld, mit dem er Ansichten über die großen Fragen der Welt und theoretische Probleme des Schreibens diskutierte. Und immer wieder schrieb er Freunden in Israel, weil in seinem Denken das Judentum einen ganz zentralen Platz einnahm.

Show description

Read More →

Read e-book online In meinem fremden Land: Gefängnistagebuch 1944 (Fallada) PDF

By Hans Fallada,Jenny Williams,Sabine Langenbach

»Ich habe das Leben wie alle gelebt, das Leben der kleinen Leute, der Masse.«

Im Herbst 1944 resümiert Hans Fallada in einer Gefängniszelle sein Leben in der NS-Diktatur, die Zeit der inneren Emigration. Unter den Bedingungen der Haft, in ständiger Angst vor Entdeckung schreibt er sich vom Alpdruck der Nazizeit frei. Seine freimütigen, bisweilen provokanten Erinnerungen galten lange Jahre als verschollen. Mit dieser version werden sie erstmals veröffentlicht.

Bekenntnishaftes lag dem Erzähler Fallada fern, doch in der seelischen Bedrängnis des Jahres 1944 wird die Selbstreflexion zur Überlebensstrategie. Im »Todeshause« bringt er seine politische Abrechnung zu Papier. »Ich weiß, daß ich wahnsinnig bin. Ich gefährde nicht nur mein Leben, ich gefährde [...] das Leben vieler Menschen, von denen ich berichte«, notiert der Getriebene. Er schreibt von Bespitzelung und Denunziation, von der Gefährdung seines Lebensquells, der literarischen Arbeit, und vom Schicksal vieler Freunde und Zeitgenossen wie Ernst Rowohlt und Emil Jannings. Zur Tarnung und um Papier zu sparen, verwendet er Kürzel. Seine Notate, den Blicken der Wärter ständig ausgesetzt, werden zu einer paintings »Geheimschrift«. Am Ende gelingt es ihm, das Manuskript aus dem Gefängnis zu schmuggeln.

»… noch heute, nach elf Jahren habe ich mich nicht an diese braunen Uniformen und an die Bulldoggenschnauzen ihrer Träger gewöhnen können. … Sie zerstören jeden Menschen – und mit den Puppen, die dann zurückbleiben, haben sie leichtes Spiel.«

Show description

Read More →

Read e-book online Peter Handke im Gespräch: mit Hubert Patterer und Stefan PDF

By Hubert Patterer,Stefan Winkler

In fünf thematisch gegliederten Gesprächen öffnet Peter Handke die Tür zu seinem Denken und auch zu seiner Seele. Das Spiel von Fragen begann mit einem schmucklosen Fax, das im wintry weather des Jahres 2010 wochenlang unbeachtet in Handkes Villa lag. Peter Handke conflict auf Reisen und meldete sich nach seiner Rückkehr. Er sei bereit die beiden Journalisten, Hubert Patterer und Stefan Winkler, aus Österreich zu empfangen. Aus einem Gespräch wurden zwei und so entstand ein fünfteiliger Zyklus der hier in Buchform vorliegt. Die Protokolle geben Einblick in den Handke’schen Kosmos und tragen zu einem tieferen Verständnis von Werk und Autor bei.

Show description

Read More →

Get Briefwechsel der Familie Fuchs im Ersten Weltkrieg: PDF

By Maio Coulin-Deubner,Katrin Engstfeld

„Deutlicher als je merkt guy, wie wenig der Einzelne in diesem Krieg wert hat, und wie sehr es nur auf die Masse ankommt. Diese Einsicht hat etwas trostloses an sich, denn sie sieht im Menschen nicht mehr die Persönlichkeit, sondern nur noch ein totes Rädchen einer Maschine.“

Als Julius Fuchs 1916 diese Zeilen an seine Mutter und die Schwester Christine in Tübingen verfasst, dauert der Erste Weltkrieg bereits zwei Jahre. Er und sein Bruder Karl haben sich bis zum Unteroffizier hochgedient und berichten aus ihren Stellungen in Frankreich, wo sie einen ganz anderen Eindruck vom Krieg und seinen Folgen erhalten, als die begeisterten Zeitungsaufsätze in der Heimat vermitteln. Karl fällt im Juli 1916. Der Briefwechsel zwischen den beiden verbliebenen Geschwistern Fuchs und ihrer Mutter dauert bis zu Julius’ Tod im Februar 1917 an.
Dieses spannende Zeitzeugnis gibt einen authentischen Einblick in den Frontalltag und die Folgen des Ersten Weltkriegs in Deutschland aus der Perspektive einer bürgerlichen Familie mit sozialdemokratisch-christlichem Hintergrund.

Show description

Read More →

David Laws's Coalition Diaries, 2012–2015 PDF

By David Laws

Acclaimed as one of many sharpest political intellects of his iteration, David legislation observed his ministerial profession nosedive prior to it had started while, after purely seventeen days as leader Secretary to the Treasury, he was once compelled to renounce whilst accidental breaches of parliamentary bills ideas got here to gentle. You can’t hold a very good guy down, although, and he again to govt, the place he was once additionally chargeable for implementation of the coalition contract and making plans the Lib Dems’ approach within the run-up to the 2015 election.

David begun writing a diary in March 2012 and persisted writing it all through his ministerial occupation and as much as the 2015 election, which devastated the Liberal Democrats in Parliament.

Frank, acerbic, occasionally stunning and sometimes humorous, Coalition Diaries chronicles the ancient Liberal Democrat–Conservative coalition govt, delivering impressive pen pictures of the entire personalities concerned, a few of whom have been forged apart on the election or placed to the knife after Brexit, whereas others are lively in today’s government.

Show description

Read More →

Out of the Shadow of Leprosy - download pdf or read online

By Claire Manes,Marcia Gaudet

In 1924 while thirty-two-year-old Edmond Landry kissed his relatives goodbye and left for the leprosarium in Carville, Louisiana, leprosy, now often called Hansen's disorder, stigmatized and disfigured yet didn't kill. people with leprosy have been incarcerated within the federal clinic and remoted from kinfolk and group. telephones have been unavailable, transportation was once precarious, and worry was once rampant. Edmond entered the health facility (as did his 4 different siblings), yet he didn't give up to his destiny. He fought together with his pen and his restricted strength to stick attached to his family members and to enhance dwelling stipulations for himself and different patients.

Claire Manes, Edmond's granddaughter, lived a lot of her lifestyles gripped through the silence surrounding her grandfather. whilst his letters have been came upon, she turned encouraged to inform his tale via her scholarship and his writing. Out of the Shadow of Leprosy: The Carville Letters and tales of the Landry Family provides her grandfather's letters and her personal reports of narrative and Carville in the course of a lot of the 20th century. The booklet turns into a testomony to Edmond's decision to take care of autonomy and dignity within the land of the residing lifeless. Letters and tales of the opposite 4 siblings extra improve the image of lifestyles in Carville from 1919 to 1977.

Show description

Read More →