Download PDF by Sandra Schmidt: Das Klientelwesen zur Kaiserzeit: Der Patron in Rom und in

By Sandra Schmidt

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 3,0, Universität zu Köln (Altertum), Veranstaltung: Proseminar Altertum, Sprache: Deutsch, summary:
1. Einleitung

In dieser Hausarbeit wird das Klientelwesen zur römischen Kaiserzeit untersucht.
Insbesondere werden die Verpflichtungen des buyers gegenüber seines städti-schen Klientels und seiner Wahlgemeinde zur Kaiserzeit aufgezeigt.
Als Grundlage dieser Untersuchung dienen die Briefe 6.6 und 7.18, die von Gaius Plinius Ceacilius Secundus, genannt Plinius der Jüngere, verfasst wurden.
Plinius der Jüngere, der dem Landadel angehörte, wurde im Jahre sixty one nach Chris-tus in der norditalienischen Stadt Comum geboren, und verstarb 113 nach Christus in der Provinz Bithynien-Pontus. Nach dem Tod seines Onkels erbte er dessen Grundbesitz in der Gegend Gallia Cisalpina, welches ihm seine kostspielige Äm-terlaufbahn ermöglichte und ihn an seine Heimatstadt Comum banden. In seinem Leben bekleidete er hohe politische Ämter (Senator, Konsul etc.) und erwarb sich besondere Anerkennung und das hohe Vertrauen des Kaisers Trajan.
Seine Briefe bieten eine ungewöhnlich realitätsnahe Darstellung der privaten und öffentlichen Tätigkeiten eines römischen Adelsangehörigen, der zu Amtszeiten der Kaiser Domitian, Nerva und Trajan lebte.
In dieser Arbeit wird sich ausschließlich mit der Frage beschäftigt, ob die geschil-derten Aktivitäten, den prestige eines consumers belegen, der über ein städtisches Klientel und eine Patronatsgemeinde verfügt.

Zunächst wird eine allgemeine Definition des Klientelwesens gegeben, worauf eine detaillierte Schilderung der Tätigkeiten eines consumers folgt. Anschließend werden die historischen Quellen analysiert und ihre Beweiskraft bewertet.
2. Das römische Klientelwesen und die Pflichten eines buyers

Das Patronagesystem existierte in der Stadt Rom und weitete sich bis in die Pro-vinzen des römischen Reiches aus. Es ermöglichte dem römischen Bürger eine soziale Mobilität und zahlreiche Dienste, die mit unseren heutigen sozialstaatlichen Institutionen vergleichbar sind. Das Patronagesystem bestand aus einem Netz persönlicher Beziehungen zwischen shopper und Klienten der römischen Ge-sellschaft. Diese Beziehungen waren geprägt von einem gegenseitigen Austausch

1. EINLEITUNG1
2. DAS RÖMISCHE KLIENTELWESEN UND DIE PFLICHTEN EINES PATRONS1
3. DAS PATRONAT IN STADT UND LAND3
3.1 DIE TATEN DES PLINIUS ALS purchaser IN DER STADT ROM3
3.2 DIE TATEN DES PLINIUS ALS GEMEINDEPATRON IN COMUM6
4. AUSWERTUNG DER QUELLEN10
5. FAZIT10
6. LITERATURVERZEICHNIS11

Show description

Read or Download Das Klientelwesen zur Kaiserzeit: Der Patron in Rom und in der römischen Gemeinde (German Edition) PDF

Best ancient history books

Download e-book for kindle: Easy Lessons in Egyptian Hieroglyphics by E. A. Wallis Budge

Written by means of possibly the main prolific, erudite Egyptologist of the twentieth century, this stable advisor to hieroglyphics continues to be the normal creation. Budge provides the historical past of hieroglyphic writing, its evolution into hieratic and demotic scripts, and the attention-grabbing story of its decipherment by means of younger, Champollion, Åkerblad, and others.

Download PDF by Bienvenu Denis Nizésété: Apports de l'archéologie à l'histoire du Cameroun: Le sol

Le potentiel archéologique du Cameroun est vast. Réparti sur l'ensemble du territoire, il enferme dans ses replis des pages inédites de l'histoire de ce can pay. Une décennie de prospections et de fouilles archéologiques dans l. a. région de l'Adamaoua a permis de mettre à jour des records matériels dont l'analyse et l'interprétation permettent d'apprécier los angeles densité de l'histoire des options des peuples de cette partie du Cameroun et de proposer des repères chronologiques.

Current Research in Egyptology 14 (2013) by Kelly Accetta,Renate Fellinger,Pedro Lourenço PDF

The fourteenth present examine in Egyptology convention, held on the college of Cambridge in March 2013 introduced jointly audio system and attendees from six continents and hosted greater than 50 displays masking a number of elements of Egyptology and its comparable fields. the purpose of the convention was once to move cultural and disciplinary obstacles.

Read e-book online Warfare in Neolithic Europe: An Archaeological and PDF

The Neolithic ('New Stone Age') marks the time while the prehistoric groups of Europe became their backs at the hunter-gatherer way of life they'd for lots of millions of years, and as an alternative, turned farmers. the importance of this change from a life-style that were in line with the looking and collecting of untamed nutrition assets, to 1 that concerned the growing to be of plants and elevating cattle, can't be underestimated.

Additional info for Das Klientelwesen zur Kaiserzeit: Der Patron in Rom und in der römischen Gemeinde (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Das Klientelwesen zur Kaiserzeit: Der Patron in Rom und in der römischen Gemeinde (German Edition) by Sandra Schmidt


by Edward
4.0

Rated 4.20 of 5 – based on 21 votes