Download e-book for kindle: Medien als Schnittstelle zwischen Mensch und Kunst: by Blanka Szczebak

By Blanka Szczebak

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Computerkunst, Medienkunst, notice: 1,0, Philipps-Universität Marburg (Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen einer Vorlesung zum Thema "Medienkunst" ist mein Interesse auf die weitreichenden Möglichkeiten gelenkt worden, die sich durch den Einsatz von Medien im künstlerischen Kontext ergeben. Medien nehmen in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Standpunkt ein. Sie dienen als vermittelnde Instanz zwischen dem Menschen und dessen Umwelt. Gleichzeitig ist es mit ihrem Einsatz auch möglich diese Wahrnehmungsvorgänge zu überprüfen und sie somit selbstreflexiv einzusetzen. Laut Petra Missomelius, beinhaltet in der historischen Perspektive der vergangenen a hundred Jahre jede technische Neuerung das Versprechen gesteigerter individueller Entfaltungsmöglichkeiten und erhöhter Selbstbestimmung des Subjekts innerhalb der Medien- und Kulturstrukturen.1 Diese Eigenschaften macht es sehr reizvoll sich ihrer in der künstlerischen Praxis zu bedienen. Da wir Menschen nur etwas wahrnehmen können, mit dem wir auch in Kontakt treten, d.h. Informationen mit Hilfe unserer Sinne aufnehmen, ist es interessant diesen Ablauf näher zu betrachten.

Meine Fragestellung in diesem Zusammenhang ist, wie es möglich ist, diesen Vorgang dem Rezipienten durch den künstlerischen Einsatz von Medien tatsächlich bewusst zu machen und welche Rolle darin die Partizipation und Interaktion des Kunstbetrachters spielt.

Im Folgenden werde ich zunächst die beiden Begriffe Partizipation und Interkation definieren und voneinander abgrenzen. Darauf aufbauend möchte ich anhand der geschichtlichen Entwicklung, von den theoretischen Vorläufern der Medienkunst bis zur globalen Vernetzung in den 90er Jahren, einen Überblick ausarbeiten. Anhand dieser einzelnen Entwicklungsschritte möchte ich herausfinden, wie aktive Rezeption in der Kunst an sich und vor allem in der Medienkunst genutzt und verwirklicht wurde. Abschließend werde ich zusammenfassen, welchen Nutzen die medial vermittelte interaktive Wahrnehmung von Kunstwerken für den Rezipienten hat und wie sich dessen Ungang mit künstlerischen Inhalten verändert hat.

Show description

Read or Download Medien als Schnittstelle zwischen Mensch und Kunst: Grundlagen und Perspektiven der interaktiven Kunstwahrnehmung (German Edition) PDF

Similar web graphics books

Download e-book for iPad: Before and After Graphics for Business by John McWade

Because the founding father of the first actual computer publishing corporation (PageLab) and the writer of prior to and After journal, John McWade is familiar with pix. He additionally understands business–and the intensity of that wisdom comes via in each web page of this good-looking primer on growing powerful enterprise pictures! In those pages, a grasp of the medium exhibits you the way to exploit brand new instruments to create company photographs that converse your business's identification in numerous varieties.

Get Away3D 3.6 Essentials PDF

Away3D is a powerful know-how, and this publication is targeted on exhibiting you the way to create useful and enjoyable 3D Flash functions with lots of step by step examples, find out how to assist you keep away from universal errors, undeniable English causes of the thoughts and methods utilized by Away3D, and sincere recommendation that will help you comprehend a number of the inconsistencies within the Away3D code base.

John A. Richards's Remote Sensing Digital Image Analysis: An Introduction PDF

Distant Sensing electronic photograph research offers the non-specialist with an creation to quantitative review of satellite tv for pc and plane derived remotely retrieved info. because the first version of the e-book there were major advancements within the algorithms used for the processing and research of distant sensing imagery; however a number of the basics have considerably remained an identical.

Download PDF by David R. Hilbert: Color and Color Perception: A Study in Anthropocentric

Colour has frequently been purported to be a subjective estate, a estate to be analyzed appropriately when it comes to the phenomenological features of human event. by contrast with subjectivism, an objectivist research of colour takes colour to be a estate items own in themselves, independently of the nature of human perceptual event.

Extra resources for Medien als Schnittstelle zwischen Mensch und Kunst: Grundlagen und Perspektiven der interaktiven Kunstwahrnehmung (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Medien als Schnittstelle zwischen Mensch und Kunst: Grundlagen und Perspektiven der interaktiven Kunstwahrnehmung (German Edition) by Blanka Szczebak


by Robert
4.4

Rated 4.86 of 5 – based on 20 votes